chemie

Graumanngasse 7
1150 Wien
Tel.: 01 97002-0
Fax: 01 97002-600
mail: info.at@vwr.com

www.vwr.com

Ihr Laborvollversorger in Österreich

News

Treffer 1-10 von 191
1 2 3 4 5
04.02.2020

Lenzing präsentiert vorläufiges Ergebnis für 2019

Adhoc: 2019 war unter dem Niveau des Vorjahres. Umsatz lag bei 2,11 Mrd.

04.02.2020

Neue Chefin bei Henkel Österreich

Die 48-jährige Jaroslava Haid-Jarkova ist seit Jänner General Manager für Waschmittel und Reinigungsmittel von Henkel CEE in Österreich.

16.10.2019

Risikoanalyse in Chemie-Anlagen

Gefahren erkennen bei 90 Prozent weniger Arbeitsaufwand: Der Process Safety Quick Check als neue Analysemethode in der Verfahrenstechnik.

04.06.2019

BASF entwickelt Verfahren für klimafreundliches Methanol

Mit Hilfe der BASF-Gaswäschetechnologie OASE® soll es im gesamten Herstellungsprozess keine Kohlendioxidemissionen geben

17.05.2019

Innsbrucker Quantenphysiker Rainer Blatt in die amerikanische Nationale Akademie der Wissenschaften gewählt

Diese Ehre wurde bisher nur wenigen österreichischen Wissenschaftlern zuteil. Mit Rainer Blatt und Peter Zoller sind nun gleich zwei Tiroler Physiker in dieser renommierten Einrichtung vertreten.

14.03.2019

Mario Riesner und Michael Kocher übernehmen Leitung am Novartis Standort Kundl/Schaftenau

Wechsel an der Spitze bei einem der weltweit führenden Entwicklungs- und Produktionszentren für Biologika.

03.01.2019

ADLER-Lacke stiftet Lehrstuhl für Chemieingenieurwesen und Materialprozesstechnik

„Ich freue mich sehr über die Intensivierung der Zusammenarbeit mit der ADLER-Werk Lackfabrik.

27.11.2018

Novartis Österreich investiert 200 Mio Euro in Biopharmazeutika

Es wurde bekannt gegeben, dass erneut Investitionen in der Höhe von mehr als 200 Millionen Euro in den Standort Kundl/ Schaftenau (beide Bezirk Kufstein, Tirol) getätigt werden.

09.11.2018

Lenzing Gruppe mit soliden Zahlen in herausforderndem Marktumfeld

Lenzing – Die Lenzing Gruppe verzeichnete in den ersten drei Quartalen 2018 eine solide Geschäftsentwicklung.

05.11.2018

EU-Millionen für die Entwicklung von Quantentechnologien an Universität Innsbruck und ÖAW

Die Forschungen der Innsbrucker Physik zu zukünftigen Quantentechnologien werden in den nächsten drei Jahren mit bis zu 5 Millionen Euro gefördert.